joomla templates top joomla templates template joomla

Einladung zum Elterncafe „Lernen, Hausaufgabe, Schulalltag“

Liebe Eltern,

das Elterncafe findet wieder am Dienstag, 19.11.2019 statt, und zwar um 8:00 Uhr, wiederum im Kinderkram.

Diesmal steht uns unsere Beratungslehrkraft der Grundschule, Frau Schnackig-Rößeler, für Fragen zum Thema Lernen, Hausaufgabe und Gestaltung des Schulalltags zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme.

Dienstag, 19.11.2019, 8:00 Uhr

Kinderkram Langobardenstraße 15

Erlebnispädagogischer Teamfindungstag mit der Klasse 4e

TNT-Teamfindung-Natur erleben-Training aller Sinne

Gleich zu Beginn des Schuljahres haben wir uns mit den Trainern von kom3pass im Schmaußenbuck getroffen. Wir, das war die Klasse 4e mit ihrer Lehrerin Frau Henning und Herrn Lauterbach von der Jugendsozialarbeit.

Das Training hat zum Ziel, Teamfindungsprozesse zu aktivieren und den Zusammenhalt der Klassengemeinschaft zu stärken, die Natur im schönen Schmaußenbuck zu erleben und Spaß miteinander zu haben.

Nach der Begrüßung durch unsere Trainer ging es auch schon los Richtung Wald. Dort begannen wir mit dem Erlernen der drei Grundregeln „Sicherheit“, „Teamerleben“ und „Naturschutz“.

Sperber-Grundschüler von Elterntaxis genervt

Bereits seit mehr als einem Jahr beschäftigt die angespannte Verkehrssituation Schulleitung, Kollegium, Eltern, Schüler und Jugendsozialarbeit der Sperberschule.
In den Klassensprecherversammlungen wurden einige „gefährliche Stellen“ angesprochen und nach einem Expertenaustausch zwischen verantwortlichen der Stadt und der Polizei wurden schon einige Verbesserungen durchgeführt, so dass das Gefahrenpotential für die Sperberschüler auf dem Schulweg etwas minimiert werden konnte.

Ein letzter und wichtiger Punkt, der von Kindern, Eltern und Lehrern immer wieder als „nervig und gefährlich“ genannt worden ist, sind die Eltern welche in der Früh ihre Kinder mit dem Auto in die Schule bringen. Diese verstopfen, neben dem regulären Verkehr die Einmündungen und Gehwege, so dass es für die Schüler zunehmend gefährlicher wird.

Die Sperberschule räumt auf

Die Sperber-Grundschule hat am 22. Juli im Stadtteil Hummelstein eine „Kehrd wärd“-Aktion durchgeführt. Herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer!

Die Sperber-Grundschule hat sich in diesem Schuljahr intensiv mit dem Thema Ordnung auseinandergesetzt: erst im Kleinen in der Schultasche, dann auch im Klassenzimmer und schließlich im Schulhaus sowie auf dem Pausenhof. Als Abschlussaktion sorgten die Grundschülerinnen und Grundschüler auch in ihrem Schulsprengel für Ordnung. Knapp 300 Kinder zogen mit ihren Lehrern und Begleitpersonen los, um auf Spielplätzen und Parks der Umgebung mal so richtig sauber zu machen. Stolze 15 Säcke Müll sammelten sie während dieser „Kehrd wärd“-Aktion.

Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache: „Ich finde es toll, dass wir diese Aktion gemacht haben und so viel aufgeräumt haben und ich finde es unglaublich, dass so viel Müll neben einer Mülltonne liegt“, erklärte ein Mädchen stellvertretend für viele.

Die Sperberschule ist zertifizierter Projektpartner der Musikpädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Copyright © 2019 Sperberschule Nürnberg (Grund- und Mittelschule). Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok